Istanbul-Blog – Das tazblog vom Bosporus

Auf der tazblogs Seite schreibt die Journalistin Dilek Zaptcioglu über Ost und West, Türken in der Türkei und in Deutschland, Politik, Islam und Kultur.

Dilek Zaptcioglu, als Kapitänstochter in Istanbul geboren, lebte, studierte und arbeitete u.a. in Hamburg, Berlin und Istanbul. Die Journalistin berichtete in den 1990ern aus Deutschland für türkische (Cumhuriyet, Yeni Yüzyil) und arbeitet seitdem aus der Türkei für deutsche Medien (taz, WDR, emma, Zeit..) Neben mehreren Sach- und Reisebüchern  (Islam, Türkei, Istanbul) und Übersetzungen verfaßte sie einen preisgekrönten Roman (Der Mond isst die Sterne auf). Sie schrieb in ihrer Istanbuler Dachkammer gerade eine zweite Erzaehlung zu Ende – diesmal auf Türkisch.